#20 – Cruisen

Eigentlich wollte ich ja einen neuen Mercedes-Benz, mit Burmester-Soundpaket, und dann als erstes Miss Platnum-Mercedes-Benz so richtig aufdrehn. Evtl. hätte sich das dann zur Hymne meines neuen Wagens entwickelt. Aber nein, Daimler war da anderer Meinung und hat mir meinen Benz vorenthalten – zwar weil ich den plötzlich in elektrisch wollte, aber wo wäre denn das Problem gewesen mal etwas früher sowas rauszubringen wie dann, vielleicht, demnächst, eventuell mal unter dem Namen EQ kommen soll? Das wäre meiner Meinung nach doch garkein Problem gewesen für den Erfinder des Automobils. Wenn Daimler nur wollte – da bin ich mir nach wie vor sicher – würden PKW der Marke Mercedes-Benz auch in elektrisch eine richtig gute Figur machen.

Naja, jetzt hab ich also keinen neuen Benz und keine Hymne. Gibt es eigentlich ein Lied von und über Tesla? Keine Ahnung! Also recherchiere ich mal ein bisschen und stoße auf eine Rockband Namens Tesla, zufällig aus Kalifornien – na sowas. Ich mag zwar auch Rock und den Titel Tesla – Changes finde ich sehr treffend, aber das ist dann doch nix für mich, schon garnicht als Hymne zum so richtig aufdrehn. Wenn Rock, dann eher sowas wie Black Sabbath – War Pigs oder gleich Metallica – Master of Puppets.

Mit fällt spontan nichts ein was zum Tesla so richtig passen würde, also probiere ich mal den Mercedes-Benz-Song von Miss Platnum über Spotify abzuspielen. Gefunden wird er zwar, abgespielt aber nicht. Naja, ok, dann halt nicht. Passt ja eh nicht. Manches wird bei Spotify zwar angezeigt, aber einfach nicht abgespielt mit der Begründung „Fehler beim laden“. So z.B. auch Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi – Der Anfang ist nah, übrigens nicht nur ein tolles Lied sondern auch ein echt cooles Video, die haben sich da mit ganz einfachen Mitteln so richtig Mühe gegeben.

Dann führt meine Frau den Tesla meiner Schwester vor, die beiden haben sich in der Stadt getroffen um einzukaufen, wahrscheinlich Schuhe oder sowas – auf jeden Fall halte ich mich da raus. Sie ist begeistert „…wow…cool…da habt ihr was tolles…“. Ja, kann man so sagen.

Die beiden suchen zusammen ein bisschen bei Spotify rum und meine Schwester schlägt vor mal in Massive Töne – Cruisen rein zu hören:

  • An alle 3er BMWs und Cabrios – nein spricht uns nicht an
  • An alle Golf GTIs mit Alpine Radios – auch nicht
  • An alle Verkehrsrowdies – jein, nee eigentlich doch eher nicht
  • An alle S4, S6, S8 Audis – nee
  • An alle BMXer, Biker, 3-Radler, Lowrider und Daimler-Fahrer – leider nein
  • Alle mit dicken Schlappen, alle mit Alu-Felgen – ja! das sind wir! juhu wir kommen auch vor!

„Cruisen“ ist gekauft als Hymne für meinen oder besser unseren Tesla Model S, danke Schwester! Ja, doch, das passt, ein alter Schinken im nagelneuen Elektroauto.

Und vor allem: CRUISEN

5 Gedanken zu “#20 – Cruisen

  1. Klaus Schürmann says:

    Da bin ich ja mal gespannt, ob meine Frau(en)- noch zwei Töchter mit im Haus-, auchso begeistert sein werden, wenn mein Tesla demnächst geliefert wird.

    Gefällt mir

  2. WKMblogger says:

    @Klaus Schürmann
    Glückwunsch zu deinem Kauf und viel Spaß mit dem Wagen! Deine Frauen werden die besonderen Eigenschaften deines Tesla bestimmt auch zu schätzen wissen. Wahrscheinlich kannst du froh sein, wenn du ab und zu mal selbst damit fahren darfst 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s