#23 – Da klappt was nicht

Der Autopilot ist immer noch faszinierend und von mir noch lange nicht vollständig erforscht. Klar ist aber schon jetzt, dass sein bevorzugtes Einsatzgebiet große Straßen, am besten Autobahnen und geringe oder mittlere Geschwindigkeiten sind. Trotzdem probiere ich ihn immer wieder auch in anderen Situationen aus, heute z.B. auf einer Bundesstraße. Die Straße hat eine durchgehend gute Fahrbahnmarkierung und ist ausreichend breit. Allerdings kommt immer wieder mal eine Ampel, wenn bereits ein Fahrzeug an der Ampel steht oder vor mir fährt, passt sich der Autopilot der Geschwindigkeit an bzw. stoppt hinter dem wartenden Fahrzeug. Ich weiß aber noch nicht wie der Autopilot reagiert wenn er alleine auf eine rote Ampel zufährt – diese Situation hatte ich einfach noch nicht.

Auch jetzt rollt der Autopilot wieder auf eine Ampel zu an der bereits 2 Autos warten, allerdings wird die Ampel grün bevor der Autopilot bremsen muss. Die Autos fahren an, beide biegen rechts ab. Ich bin bremsbereit, der Autopilot macht aber nicht langsamer! Hallo? Das Fahrzeug vor mir befindet sich noch halb in meiner Spur und ich komme immer näher, jetzt reichts mir und ich bremse selbst! Gleichzeitig leuchtet die Model S-Grafik im Cockpit rot auf und es ertönt ein Warnton. Achja? Das war also knapp, offenbar sogar ein bisschen zu knapp für die elektronischen Helferlein! Ja hallo Autopilot? Wer ist denn da einfach weitergerast? Ok, das merk ich mir, solche Situationen kann der Lenkassistent nicht alleine regeln!

Gut, war knapp, aber es war jetzt keine gefährliche Situation, zumal ich es ja extra und besonders aufmerksam getestet hatte. Es ist eben ein Assistenzsystem und keines das autonom den Wagen steuert und die volle Verantwortung und Kontrolle übernimmt. Autopilot klingt vielleicht ein bisschen vollmundig, andererseits sollte man aber mal überlegen woher der Begriff kommt. In der Luftfahrt macht ein Autopilot auch nicht viel mehr als die Flugroute, -höhe und Geschwindigkeit zu halten. Es gibt da zwar mittlerweile auch Systeme die mehr können, das sind dann aber zusätzliche Systeme, wie z.B. ein automatisches Landesystem. Der aus der Luftfahrt schon seit langem bekannte Autopilot macht also prinzipiell nicht viel mehr als der einfache Autopilot (AP1) von Tesla auch.

Am 13.01.17 kommt der Steuerbescheid bei mir an, dort ist ausgewiesen dass bis 2026 keine Steuern anfallen und danach 74 EUR im Jahr fälllig werden. Auf Seite 2 unter Steuerberechnung steht dann aber von 2016-2026 741,17 EUR!? Mit 0 EUR kommt der Zoll wohl nicht klar? Zur Sicherheit frage ich mal per Email nach wie das zu verstehen ist.

Am 15.01.17 sind einige Freunde zu Besuch. Dass ich jetzt Tesla fahre hat sich schon herumgesprochen und viele sind neugierig auf mein neuestes Spielzeug. So kommt es dass wir mehrere Probefahrten unternehmen – eigentlich eher Vorführfahrten waren, da sich keiner traut selbst mal das Steuer zu übernehmen. Praktisch alle sind begeistert und sichtlich beeindruckt, manche finde z.B. den Autopilot aber auch etwas unheimlich. Insbesondere die Beschleunigung sorgt mehrfach für Erstaunen, aber auch der zentrale Riesenbildschirm verfehlt seine Wirkung nicht.

Am 16.01.17 erhält das Model S über Nacht sein erstes Update. Es wurden dem Equalizer ein paar zusätzliche Regler spendiert und der Schlüßel kann jetzt mit einem Fahrerprofil verknüpft werden, sodass alle Einstellungen automatisch vorgenommen werden wenn man mit dem entsprechenden Schlüßel einsteigt. Nette Idee, da meine Frau und ich aber einen Schlüßel gemeinsam bzw. abwechselnd benutzen und den zweiten sicher weggeschloßen haben, nutzen wir das nicht.

Am 17.01.17 klappt der rechte Außenspiegel nicht ganz aus. Ich merke es erst während der Fahrt und klappe dann die Spiegel ein paar mal ein und aus bis auch der rechte wieder richtig in Position ist. Hmm? Mal beobachten ob das jetzt häufiger vorkommt, vielleicht kann da ja OTA was eingestellt oder zurückgesetzt werden.

3 Gedanken zu “#23 – Da klappt was nicht

  1. Falk, adH. B u b o l z natürliche Person nach Paragraf 1 staatliches BGB sagt:

    Hallo, das nicht ausklappen soll an der Firmware liegen. Es gehen alle paar Sekunden Impulse durch die Leitungen und behindern dadurch bei einigen Modellen das Ausklappen der Oder des Spiegels. Bei mir ständig im Model S und leider auch im Model X. Ich habe die anklappfunktion ausgestellt und brauche mir darüber keine Gedanken mehr machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s